Unbewusste Unvernunft

Allgemein

halte ich für UNvernünftig 🙂

Stellen Sie sich einmal vor, Sie stehen morgens auf und haben einen gefühlt riesengroßen Berg Arbeit vor sich. Bei dem Gedanken an das bevorstehende Arbeitspensum ist der Tag eigentlich schon rum.

Zeit für’s Frühstück wollen Sie sich aber doch nehmen. Ein Müsli, Omelette, Brötchen, Quark, Honig, Saft oder auch ein Obstteller mit Nüssen und körnigem Frischkäse. Die Art des Frühstücks ändert sich je nach Laune. Hauptsache es schmeckt, ist gesund und gibt ein gutes Gefühl im Bauch. Der Espresso gibt den Wachkick und die Kanne Tee kommt mit zur Arbeit. Soweit, so gut. Der Tag ist gut gestartet. Die Aufgaben sind vielfältig und Sie legen los. So lieben Sie es.

Um die Mittagszeit kommt er dann, der „Mister Hunger“. So schnell wird er aber nicht gewinnen, denn „Mr.Perfekt“ will noch nicht essen. Er hat noch genug Energie im Kopf. – Also weiterarbeiten. – Nur schleichen sich die Fehler langsam ein. Der Kopf beginnt zu brummen. Der Tee, mittlerweile kalt, steht immer noch vollständig neben dem Computer. Ein Schluck auf die Schnelle und weiter geht es. Allerdings schleppend. Dauernde Anrufe nerven ganz gewaltig. Leichte Sehstörungen und Bauchschmerzen machen sich bemerkbar. Es muss etwas passieren und zwar schnell. – „Mister Hunger“ und „Mister Verführer“ reiben sich die Hände.

Es hilft nix, Essen muss her, sofort! Sie haben außer Tee nix dabei. Leider keine Schokolade, Kekse und Gummibärchen. Auf eine „TRinKkuR“ haben Sie nun auch gar keine Lust. Also weg von der Arbeit zum nächsten Bistro. Es gibt einige in der Nähe. Nun hat „Mister Verführer“ ein  leichtes Spiel und zeigt auf Pizza, Burger und Pommes. Die gesunden Alternativen sieht er nicht. Schnell stopfen Sie sich das nach altem Fett riechende Essen rein. (Sie merken gar nicht, dass etwas stinkt.)  „Mister Hunger“ denkt sich, „oh je was wird das nun wieder. Ich habe mich rechtzeitig gemeldet und bin mir keiner Schuld bewusst.“  Damit der Nachmittag nicht durch Hunger gestört wird, nehmen Sie sich ein Packung Kekse zum Kaffee mit.

In 30 Minuten sitzen Sie wider am Schreibtisch und fühlen sich elend!! Wie Steine liegen die Pommes mit Mayo im Bauch. Die Kekse noch aufgerissen und die leere Kaffeetasse stehen vor ihnen. Es stellen sich Gedanken ein: Hätte ich doch bloß nicht…… das nächste mal bestimmt anders…..

„Mister Verführer“ reibt sich die Hände. „Gewonnen!!“

„Mister Hunger“ ist sich sicher, das er mit seinen Kollegen, „Mister Vernunft“ und „Mister Perfekt“ zu einer Teamsitzung zusammen kommen will.

Am Ende eines langen Arbeitstages kommen Sie nach Hause und machen sich über das nächst Beste her, was im Kühlschrank und Vorratsschrank noch zu finden ist. Schnell futtern Sie die Vorräte auf  und „Mister Verführer gewinnt ein zweites mal für heute.

Mit einem „Stein“ im Bauch liegen Sie danach auf dem Sofa und schauen sich die neuesten Dokumentationen über ein schönes und genussvolles Leben an…… 😉  Schnell dösen Sie vor sich hin und denken sich, „was soll’s, morgen ist ein neuer Tag!“

Wer steuert Ihren Ernährungsalltag? Wer sagt „Mister Verführer“ und Co. wo es lang geht?

Wie kommen Sie zur BeWusSteN (Un)-vernunft?

Lassen Sie sich den Ernährungs- „Alltag“ gestalten oder sind Sie der Chef?

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an mich. In einem vertrauensvollen Einzelcoaching besteht die Möglichkeit dem „Mister Chef“ den Rücken zu stärken und den Teammitgliedern den passenden Platz anzubieten.

Zurück zur Übersicht
Auch interessant

Der Darm

Theorie & Praxis Mittwoch Abend
18:00 - 21:00 Uhr

anfragen

Der Darm

Theorie & Praxis Mittwoch Abend
18:00 - 21:00 Uhr

anfragen

Abnehmen & Auftanken

Donnerstags 10 Wochen
18:00 - 19:30 Uhr

anfragen

Abnehmen & Auftanken

Donnerstags 10 Wochen
18:00 - 19:30 Uhr

anfragen